Altlasten

PAK (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe)

Vor einer Belagssanierung prüfen wir den bestehenden Belag auf Altlasten. Bis in die 70er Jahre hat man im Strassenbau als Bindemittel häufig Steinkohlenteeröl (coal tar) verwendet. Teer beinhaltet Phenole und PAK. Beide Stoffe sind krebserregend und gesundheitsschädlich. Teer wird in neuen Belägen nicht mehr zugegeben.

Um den PAK-Gehalt zu bestimmen, führen wir mit einem modernen Bohrgerät Kernbohrungen durch. Dann bestimmen wir den Bindemittelgehalt  und analysieren die Bohrkerne mittels Chromatographie auf PAK. Wenn wir eine Schadstoffbelastung im Belag feststellen, wird dieser entweder entsorgt oder bei geringer Belastung wiederverwendet, indem er mit neutralen Belägen gemischt wird.